Mit einem neuen Bus startet die RSE-Jugend in die neue Fußballsaison – er bringt die Nachwuchskicker zu Spielen in der gesamten Region.
Finanziert hat den Wagen der Hauptsponsor https://www.deutsche-rs.de/.

Knapp 150 Kinder zwischen fünf und 18 Jahren trainieren in den Fußballmannschaften des SV Ramlingen-Ehlershausen – acht Teams von der G- bis zur A-Jugend starten in der nächsten Saison. „Und zwar ohne Spielgemeinschaften“, sagt Kurt Becker, sportlicher Leiter des RSE. Gleichwohl, betont Andreas Lindner, der sich beim RSE um den Nachwuchs kümmert, fehlten vor allem bei der C-Jugend (zwölf bis 14 Jahre) und der B-Jugend (14 bis 16 Jahre) noch Aktive.

„Wir würden uns freuen, wenn sich noch weitere Fußballer finden“, sagt Lindner, der für die Jugend jetzt den neuen Vereinsbus übernahm.

Diesen Neunsitzer finanzierte Klaus Sterthues von Deutsche R + S Dienstleistungen, seit Jahren der Hauptsponsor des RSE. „Unser bisheriger war schlicht in die Jahre gekommen“, sagt Lindner und fügt hinzu, viele Mitglieder der Jugendmannschaften seien damit während der Saison in der gesamten Region unterwegs. „Einige Eltern fahren die Kinder zu den Spielen, aber das geht leider nicht bei allen“, sagt Lindner, “daher ist solch ein Bus eine wundervolle Investition in die Jugend des RSE. Wohin die erste Tour führt, weiß er noch nicht: Die Spielpläne liegen den Vereinen noch nicht vor.

Wer sich das Training auf dem Gelände anschauen will, sei jederzeit willkommen, sagt Vereinschef Jürgen Stern: „Einfach zum Probetraining vorbeikommen“, empfiehlt er Interessierten.

Von Antje Bismark/HAZ

#danke #deutschers #wirsindderrse

RSE-Jugend erhält neuen Bus

Beitragsnavigation